Kompassschule

Die Kompassschule (Ba Zhai [ba tschai:]) beschäftigt sich mit den Dingen, die man nicht bewusst wahrnehmen kann.
Vieles beruht auf dem Einfluss des Erdmagnetfeldes. Mit Hilfe des Feng Shui Kompasses (Luo Pan) werden die magnetische Ausrichtung eines Gebäudes, die Eingangstürrichtung, die Schlafrichtung und diverse Blickrichtungen genau gemessen.
An Hand des Geburtsdatums werden für jeden Bewohner/Mitarbeiter die optimalen Himmelsrichtungen errechnet, aus denen er die beste energetische Unterstützung zur Erreichung seiner persönlichen Bedürfnisse bekommt.

Die Kompassschule wird sinnvollerweise immer in Kombination mit dem Landschafts Feng Shui und den Fliegenden Sternen angewendet.                                                                                                                                        

 

Fliegende Sterne

Die Bedeutung des Wortes Stern ist ein wenig irreführend und hat nur im weitesten Sinn etwas mit den Gestirnen zu tun. Vielmehr sind Kräfte gemeint, die aus dem Universum kommen und zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich wirken.
Die Methode der Fliegenden Sterne ist eine der komplexesten und vielseitigsten Methoden des klassischen Feng Shui.
Mit Hilfe dieser Methode erstelle ich eine exakte Analyse der energetischen Einflüsse in und außerhalb eines Gebäudes. Daraus ergibt sich ein detailliertes Bild der Wirkung eines Gebäudes auf die Menschen, die dort leben/arbeiten.
Wir erhalten keine statische Aussage, da hier die Zeit ein wesentlicher Faktor ist.

Baut man ein Haus, so sperrt man die gerade bestehende Kombination aus Erd- und Himmels-Qi quasi ein. Diese Kombination reagiert mit dem eingebrachten Menschen-Qi und wirkt sich dann auf die dort lebenden/arbeitenden Personen aus.
Ich berechne die Qi Konstellation des Hauses, berücksichtige das Menschen Qi, die Zeit, in der wir leben und analysiere wie diese Energiesituation auf die einzelnen Bewohner/Mitarbeiter wirkt.

Ideal ist es, die Fliegenden Sterne schon in oder vor der Planungsphase eines Objektes zu berechnen.
Hier kann noch leicht Einfluss genommen werden, um optimale energetische Verhältnisse zu schaffen.